Estland Sehensw√ľrdigkeiten 2023 ūüá™ūüá™

Entdecke Estlands Sehensw√ľrdigkeiten: Es gibt weit mehr zu sehen als Tallinn. Denn Estland begeistert durch unber√ľhrte Natur und eine elegante Kombination von Tradition und Moderne.

estland sehensw√ľrdigkeiten
Estland Sehensw√ľrdigkeiten
Estland ist ein baltischer Staat mit rund 1.3 Millionen Einwohnern. Damit ist das Land kleiner als deutsche Gro√üst√§dte wie Berlin, Hamburg oder M√ľnchen. Dennoch hat Estland viel zu bieten, insbesondere die Sehensw√ľrdigkeiten in Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Doch Estland ist weit mehr als Tallinn! In diesem Artikel stellen wir deshalb die Top Estland Sehensw√ľrdigkeiten vor.

Estland Sehensw√ľrdigkeiten

Unsere Liste von Top Sehensw√ľrdigkeiten in Estland bietet f√ľr jeden etwas. Egal ob Entspannen am Strand, Wandern in der Natur. Egal ob die Altstadt von Tallinn oder das moderne Kreativviertel Telliskivi - Estland ist vielf√§ltig! Unsere Estland Geheimtipps sind das versunkene Gef√§ngnis von Rummu, es befindet sich nur 1 Stunde von der Hauptstadt Tallinn entfernt, und der Nationalpark Alutaguse, in dem sich Braunb√§ren beobachten lassen. Zu den Top 10 Sehensw√ľrdigkeiten geh√∂ren nat√ľrlich auch das Schloss Katharinental und die Alexander-Newski-Kathedrale.
natur in estland sehensw√ľrdigkeiten
Nationalparks geh√∂ren zu den Top Sehensw√ľrdigkeiten in Estland
Wer die Natur liebt, wird von Estland begeistert sein. Estland liegt mit nur 31 Einwohnern je km¬≤ weit unter dem EU-Durchschnitt von 117 Einwohnern je km¬≤. Neben Tallinn sind weitere Zentren des Landes die Universit√§tsstadt Tartu und die Sommerhauptstadt P√§rnu. Estland Sehensw√ľrdigkeiten ūüá™ūüá™
  1. Schloss Katharinental
  2. Alexander-Newski-Kathedrale
  3. Braunbären in Alutaguse
  4. Jägala Wasserfall
  5. Altstadt Tallinn
  6. Rummu versunkenes Gefängnis
  7. Insel Hiiumaa
  8. Burg Rakvere
  9. Telliskivi Kreativviertel
  10. Pärnu Strand
  11. Berg Suur Munamägi
  12. Botanischer Garten Tartu
  13. Klosterruine Pirita
  14. Peipussee
  15. Schloss Alatskivi
  16. Insel Prangli
  17. Fotografiska Tallinn
  18. Panga Steilk√ľste
  19. Nationalpark Lahemaa
  20. Umgedrehtes Haus Tartu
  21. P√ľhitsa Kloster

Schloss Katharinental

Das Schloss Katharinental und der Kadriorg Park sind ein beliebtes Naherholungsgebiet in Tallinn. Schloss Katharinental war einst die Sommerresidenz der Zarren und wurde f√ľr Katharina I. errichtet. Es ist sehr sch√∂n restauriert. Der Au√üenbereich kann kostenfrei besucht werden und im Inneren ist das Kunstmuseum Kadriorg untergebracht.
schloss katharinenthal in tallinn
Das Schloss Katharinental Tallinn im Foto.
Im Park befinden sich unter anderem das Kunstmuseum Kumu und die Residenz des estnischen Präsidenten. Ebenfalls einen Abstecher wert ist der Japanische Garten im Park.

Alexander-Newski-Kathedrale

Die Alexander-Newski-Kathedrale ist besondere Sehensw√ľrdigkeit in der Hauptstadt Tallinn. Die orthodoxe Kathedrale befindet sich auf dem Domberg neben Parlament von Estland.
alexander newski kathedrale auf dem domberg tallinn
Die prächtige Alexander-Newski-Kathedrale in Tallinn.
Eine besonders gute Aussicht auf die Alexander-Newski-Kathedrale hat man √ľbrigens vom Turm des Kiek in de K√∂k Museums.

Braunbären beobachten im Nationalpark Alutaguse

Die Region Alutaguse im Nordosten geh√∂rt zu den am d√ľnnsten besiedelten Gebieten Estlands. Gro√üe Fl√§chen Land wurden verwendet um daraus ein Nationalpark zu machen, der heute Heimat f√ľr zahlreiche Braunb√§ren, Adler und andere seltene Arten ist.
braunbär nationalpark alutaguse
Im Nationalpark Alutaguse lassen sich Braunbären in freier Wildbahn beobachten.
Die Besonderheit, ist der nachhaltige Tourismus der im Nationalpark Alutaguse aufgebaut wird. Im Schutzgebiet k√∂nnen H√ľtten gemietet werden um die Tiere in der freien Wildbahn zu beobachten und durch Luken zu fotografieren, ohne dabei die Tiere zu st√∂ren.

Jägala Wasserfall

Der J√§gala Wasserfall liegt in der Gemeinde J√Ķel√§htme, nur ca. 25 km √∂stlich von Tallinn auf dem Weg nach Rakvere. Der Wasserfalls ist bequem mit dem Auto zu erreichen und verf√ľgt √ľber ausreichend Parkpl√§tze in unmittelbarer N√§he.
jägala wasserfall
Der Jägala Wasserfall ist mit 50 Metern der breiteste Wasserfall in Estland
Der Wasserfall ist rund 8 Meter hoch und √ľber 50 Meter breit. Damit handelt es sich um den breitesten Wasserfall in ganz Estland. Eine wahrlich beindruckende Sehensw√ľrdigkeit der Natur in Estland. Besonders interessant ist die F√§rbung des Wassers, die sich durch im Wasser enthaltene Mineralien erkl√§ren l√§sst. Das Gebiet unterhalb des Wasserfalls wird zur Fischerei benutzt und bietet optimale Lebensbedingungen f√ľr Forellen und Lachs.
jägala wasserfall eiszapfen
Im Winter bilden sich große Eiszapfen am Jägala Wasserfall
W√§hrend im Sommer das Rauschen des Wassers geno√üen werden kann, verwandelt sich der der Wasserfall im Winter in eine Eiswand. Das Wasser gefriert und es bilden sich gro√üe Eiszapfen. Der J√§gala Wasserfall kann ganzj√§hrig besucht werden und der Eintritt ist kostenfrei. Weiter unten befindet sich auch ein Wasserkraftwerk, dass das √ľberqueren des Stroms erlaubt. √úbrigens wurde die erste Wasserm√ľhle an diesem Ort bereits im Jahr 1240 urkundlich erw√§hnt.

Altstadt Tallinn

Die Altstadt von Tallinn ist seit 1997 ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die historische Altstadt verspr√ľht einen mittelalterlichen Flair und man f√ľhlt sich einige Jahrhunderte in die Vergangenheit versetzt. Zu den besonderen Highlights z√§hlen das Rathaus, die Ratsapotheke sowie die Gassen der Altstadt.
altstadt mit blick auf den rathausplatz in tallinn.
Ausblick auf den Rathausplatz und das Alte Gotische Rathaus in Tallinn
Am besten entdeckt man die Altstadt von Tallinn im Sommer. W√§hrend des Mittags kann es aufgrund der Kreuzfahrtpassagiere voll werden. Am besten kommt man deshalb schon in den Morgen oder Abendstunden um die Altstadt zu entdecken. Es gibt mehrere Aussichtsplattformen von denen man vom Domberg herabschauen kann. Der Aussichtspunkt Kohtuotsa befindet sich auf der Nordseite des Dombergs und erlaubt einen Blick auf die roten D√§cher und Kirchen der Altstadt. Im Hintergrund sieht man auch die baltische See und dan Hafen von Tallinn. Die Patkuli Plattform ist √ľber eine Treppe vom ҆nelli-Park zu erreichen und gew√§hrt ebenfalls einen tollen Ausblick insbesondere √ľber die vielen T√ľrme der Stadtmauer.

Rummu Gefängnis unter Wasser

In Rummu wurde beginnend von 1938 Marmor und Kalkstein im Tagebau abgebaut. Inzwischen hat sich der Tagebau zu einem See entwickelt, der sich im Sommer bei den Einheimischen grosser Beliebtheit erfreut. Kein Wunder, das Wasser ist kristallklar und warm.
rummu gefängis unter Wasser
Das ehemalige Gefängnis in Rummu liegt unter Wasser und ist ein Bade- und Taucherparadies
Der Abraum des Tagebaus wurde zu einem hohen Berg (f√ľr estnische Verh√§ltnisse) aufget√ľrmt und erlaubt einen tollen Ausblick √ľber die Landschaft. Das eigentliche Highlight ist jedoch ein versunkenes Gef√§ngnis, dass nach der Schlie√üung geflutet wurde. W√§hrend des Tagebaus wurdend die Insassen als Arbeitskr√§fte herangezogen. Diese dunkle Vergangenheit ist heute nur noch Geschichte. Das Unterwassergef√§ngnis von Rummu ist heutzutage ein Paradies f√ľr Abenteuertaucher. Aber auf f√ľr Standup-Paddler oder einfach zum Schwimmen eignet sich der See von Rummu hervorragend. Im Sommer wird das Wasser deutlich w√§rmer als im Meer. Wer mehr √ľber die Geschichte des Gef√§ngnis Rummu erfahren m√∂chte, kann an einer Exkursion teilnehmen. Denn das Gef√§ngnis liegt nur zur H√§lfte unter Wasser. Rummu ist etwa 45 Kilometer von Tallinn entfernt. Der Eintritt betr√§gt 5 Euro f√ľr Erwachsene und das Familienticket gibt es ab 12 Euro.

Insel Hiiuma

Hiiumaa ist die zweitgr√∂√üte Insel in Estland und befindet sich direkt n√∂rdlich von Saaremaa. Es lohnt sich durchaus, beide Inseln auf einmal zu besuchen. Die Insel Hiiumaa ist ein Naturparadies und dies wird nicht zuletzt durch die Wiederansiedlung des weltweit vom Aussterben bedrohten Europ√§ischen Nerzes unterstrichen. Das Wahrzeichen von Hiiumaa ist der Tahkuna Leuchtturm im Norden der Insel. Der Leuchtturm wurde aus Gusseisenteilen nach dem Gordoner System gebaut. Dies ist vergleichbar mit einem Fertighaus, sodass der Leuchtturm aus vorgefertigten Eisenteilen besteht, die vor Ort nur noch montiert werden mussten. Das zaristische Russland kaufte den Leuchtturm bei der Weltausstellung in Paris 1871 und brachte ihn dann nach Hiiumaa. Der Tahkuna Leuchtturm in Hiiumaa ist mit 42,7 Meter der h√∂chste Leuchtturm in Estland und eine wichtige Sehensw√ľrdigkeit.
tahkuna leuchtturm insel hiiumaa
Der Tahkuna Leuchtturm auf der Insel Hiiumaa
Es gibt jedoch einen Leuchtturm, der noch h√∂her √ľber der Ostsee ragt: Der Kopu-Leuchtturm wurde auf dem h√∂chsten Punkt der Insel, 67 Meter √ľber dem Meer, errichtet. W√§hrend der Kopu-Leuchtturm mit 36 Meter etwas kleiner als der Tahkuna Leuchtturm ist, ragt er durch seine exponierte Lage √ľber 102 Meter √ľber dem Meeresspiegel und ist damit der h√∂chste Leuchtturm der Ostseeregion. Der Kopu-Leuchtturm kann besucht werden: Der Eintritt kostet 5 Euro f√ľr Erwachsene und 12 Euro f√ľr ein Familienticket.

Burg Rakvere (Wesenberg)

Die Burgruine in Rakvere sieht malerisch aus wie ein Postkartenmotiv. Man f√ľhlt sich direkt in die dunklen Tage des Mittelalters zur√ľckversetzt als Estland und Lettland als Livland bekannt waren.
burg rakvere in estland
Die Burg Rakvere ist ein echtes Postkartenmotiv
In der Burg Rakvere kann man viel √ľber das Leben als Ritter lernen. Es lassen sich ein Weinkeller sowie die Folter- und Todeskammer besichtigen.
burg rakvere schachfeld
Die Burg Rakvere ist gut erhalten und kann besichtigt werden.
Zudem gibt es die Stra√üe der Roten Laterne, ein mittelalterliches Bordell, eine Barbierstube sowie die Werkstatt eines Alchemisten zu bestaunen. F√ľr den mittelalterlichen Genuss in kulinarischer Hinsicht bietet sich der Besuch der Taverne von Schenkenberg an. Dort werden Gerichte nach den Original-Rezepten aus dem Mittelalter zubereitet.
burg rakvere
Die Flagge von Estland weht √ľber der Burg Rakvere.
Der Eintritt f√ľr Erwachsene kostet 11 Euro und das Famiienticket ist f√ľr 22 Euro zu haben.
burg rakvere
Die Landschaft um die Burg ist h√ľgelig bietet einen tollen Ausblick √ľber Rakvere

Telliskivi Kreativviertel

W√§hrend die Altstadt von Tallinn die Vergangenheit repr√§sentiert, steht Telliskivi f√ľr das junge, moderne Estland. Auf dem ehmaligen Gel√§nde einer alten Fabrik haben sich zahlreiche Kreative und Start-Ups angesiedelt. Zudem hat sich das Viertel als cooler Treffpunkt mit zahlreichen Bars und Restaurants etabliert. Ein besonderer Geheimtip ist hier das Restaurant im Fotografiska, das nachhaltige K√ľche anbietet und ohne Abf√§lle wirtschaftet.
telliskivi creative city in tallinn estland.
Ein Zauberw√ľrfel befindet sich auf dem Dach eines Geb√§udes in Telliskivi
Im Sommer sollte man auch unbedingt das Eis bei "La Muu" probieren. Es lohnt sich!
la muu eisladen in telliskivi
La Muu ist ein beliebter Eisladen direkt in Telliskivi
In Telliskivi sieht man Kunst wirklich an jeder Ecke. Seien es Grafitis an den W√§nden der Geb√§ude, kreative Lichtinstallationen oder k√ľnstlicherische Metallarbeiten und Gem√§lde. Telliskivi befindet sich in fu√ül√§ufiger N√§he der Altstadt von Tallinn und ist allemal einen Abstecher wert. Besonders im Sommer.

Pärnu Strand

Pärnu ist offiziell die Sommerhauptstadt Estlands. So ist es auch kein Wunder, dass man während der Sommermonate regelrecht einen Exodus beobachten kann, die Menschen zieht es von Tallinn und Tartu nach Pärnu um dort die Sonne am Strand zu genießen.
strand in pärnu estland
Ein traumhafter Sonnenuntergang am Strand von Pärnu. Es gibt zahlreiche Beachvolleyballfelder und Aktiviäten.
Der P√§rnu Strand verf√ľgt √ľber ideale Bedingungen. Er ist langgezogen und von feinem Sand bedeckt. Das Wasser ist flach und w√§rmt sich dadurch schnell auf. So ist der Badespass garantiert.
pärnu strand estland
Der weitläufige Strand lädt zum Baden ein. Durch das seichte Wasser erwärmt sich die Ostsee im Sommer sehr.
An der Strandpromenade gibt es auch einige Restaurants und Clubs. Einige der Hotels am Strand bieten einen Meerblick und verf√ľgen auch √ľber SPAs. Perfekt zum Entspannen! Wer es sportlich mag, kann am Strand auch Beachvolleyball spielen und es gibt sogar ein Stadion mit Rennbahn, dass teilweise √∂ffentlich zug√§nglich ist. P√§rnu l√§sst sich mit dem Auto oder Bus in rund zwei Stunden von Tallinn aus erreichen.

Suur Munamägi

Der Berg Suur Munam√§gi ist der h√∂chste Punkt in den baltischen Staaten. Auf dem Gipfel ist Suur Munam√§gi 318 Meter √ľber dem Meeresspiegel. In der Tat gibt es in Estland also keine wirklich hohen Berge, das Land ist relativ flach. Der Grund liegt in der Erdgeschichte, so wurden alle Erhebungen von Gletschern abgetragen. Ein 29 Meter hoher Aussichtsturm l√§dt zum Besichtigen ein. Bei gutem Wetter l√§sst sich von dort bis zu 50 km weit blicken. Von oben sieht man dann zumeist dichten Wald soweit das Auge reicht. Suur Munam√§gi gilt als eines der wichtigsten Wahrzeichen Estlands.
berg suur munamägi in estland
Der Berg Suur Munam√§gi ist der h√∂chste Punkt des Balitkums und liegt 318 √ľber dem Meeresspiegel.
Der Aussichtsturm ist von April bis August t√§glich von 10:00 bis 20:00 Uhr ge√∂ffnet. Von September bis Oktober von 10:00 bis 17 Uhr und w√§hrend der Wintermonate November bis M√§rz von 10:00 bis 15:00 Uhr. Der Eintritt kostet f√ľr Erwachsene 6 Euro und f√ľr Kinder 4 Euro. Das Familienticket gibt es f√ľr 15 Euro und erlaubt den Eintritt f√ľr 2 Erwachsene und alle Kinder von 7 bis 18 Jahren. Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt. In der N√§he befinden sich zahlreiche kleine Seen die zum Baden einladen. Im Sommer sind die Seen im S√ľden Estlands bei weitem w√§rmer als die offene Ostsee. Suur Munam√§gi Kontakt Email: munamagi318@gmail.com Telefon: +372 787 8847

Tartu Botanischer Garten

Der Botanische Garten der Universit√§t von Tartu ist das Highlight in der zweitgr√∂√üten Stadt Estlands. Neben dem Au√üenbereich gibt es auch ein Tropenhaus mit Wasserschildkr√∂ten, einen Teich und einen Steingarten. Gerade im Sommer l√§dt der gro√üz√ľgige Au√üenbereich zum Entspannen ein. Es ist eine Oase der Ruhe um dem Stress und der Hektik des Alltags zu entkommen. Der Botanischhe Garten ist die gr√ľne Lunge von Tartu.
teich im botanischen garten tartu.
Der Teich im Botanischen Garten Tartu
Der Au√üenbereich im Botanische Garten kann kostenfrei besichtigt werden. F√ľr das Tropenhaus wird ein geringer Eintritt von 3 Euro f√§llig.
statue im botanischen garten tartu
Eine Statue im Rosengarten des Botanischen Garten Tartu
Insgesamt kann man als 10.000 verschiedene Pflanzenarten besichtigen. Der Botanische Garten in Tartu ist der √§lteste im Ganzen Baltikum und wird seit √ľber 200 Jahren betrieben.
kakteen im botanischen garten tartu.
Kakteen im Botanischen Garten Tartu
Im Sommer ist der Botanische Garten von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr ge√∂ffnet. Im Winter von 10:00 bis 17:00 Uhr. Entdecke auch weitere Sehensw√ľrdigkeiten in Tartu!

Klosterruine Pirita

Die Ruine des ehemaligen Klosters "Heillige Brigitta" in Pirita ist wirklich beindruckkend. Die mächtigen Seitenwände des Klosterbaus sind verblieben, doch das Dach fehlt. Das Gebiet kann ganzjährig betreten werden um so die Ruine zu bestaunen.
kloster ruine in pirita bei tallinn
Die Klosterruine im Stadtteil Pirita von Tallinn
Die Klosterruine im Stadtteil Pirita ist nur rund 6km vom Stadtzentrum Tallinns entfernt. Es bietet sich an die lange Strandpromenade zu nutzen und mit dem Fahrrad oder Scooter vom Zentrum nach Pirita zu fahren. Es handelt sich hier um einen echten Geheimtipp, der noch nicht die Touristenmassen anzieht. Klosterruine Pirita Anfahrt Pirita Klosterruine Merivälja tee 18 11911 Tallinn Estland

Peipussee

Der Peipussee ist der Grenzsee zwischen Estland und Russland. Er ist der f√ľnftgr√∂√üte See in Europa und siebenmal gr√∂√üer als der Bodensee.
peipussee estland
Blick auf den Peipussee in Estland
Lake Peipus, wie er im Englischen genannt wird, befindet sich im Osten von Estland, Nahe der Universitätsstadt Tartu. Es bietet sich an, einen Tagesausflug von Tartu zum Peipussee zu unternehmen.
peipsi zwiebeln
Straßenverkauf von Zwiebeln und Knoblauch am Peipussee
Besonders bekannt ist der See f√ľr ger√§ucherten Fisch, eingelegte saure Gurken und nat√ľrlich Zwiebeln. Die Zwiebeln und auch Knoblauch werden zu Str√§ngen zusammengebunden und am sogenannten Zwiebelweg im Stra√üenverkauf angeboten.

Schloss Alatskivi

Das Schloss Alatskivi befindet sich im östlichen Teil Estlands in der Nähe des Peipussees und der Kulturstadt Tartu. Es handelt sich um ein altes Herrenhaus, das nach dem Vorbild von Schloss Balmoral in Schottland im neugotischen Stil erbaut wurde.
schloss alataskivi
Das Schloss Alatskivi ist ein M√§rchenschloss - eine der Sehensw√ľrdigkeiten in Estland
Wer m√∂chte, kann im Schloss sehr exklusiv √ľbernachten, denn es gibt insgesamt nur 4 Zimmer. Im Schloss gibt es ebenfalls ein Restaurant, das ausgezeichnetes Essen serviert. Wer den Osten Estlands erkunden m√∂chte, kommt am Schloss Alatskivi nicht vorbei.

Insel Prangli

Die Insel Prangli, zu Deutsch Wrangslholm, liegt in der N√§he der Hauptstadt Tallinn. Mit dem Boot kann sie in wenigen Minuten erreicht werden. Prangli eignet sich damit hervorragend f√ľr einen Tagesausflug von Tallinn aus. Unbedingt anschauen sollte man sich die Kirche von Prangli und die traditionellen Fischerd√∂rfer. Die Fischerei war traditionell die Lebensgrundlage der Inselbewohner. Heute wohnen rund 70 Bewohner auf der Insel. Insgesamt gibt es in Estland √ľber 2,000 Inseln, die meisten davon sind jedoch nicht bewohnt. In Prangli gibt es riesige Findlinge zu bestaunen, diese sind sehr typisch f√ľr die Natur im Norden des Landes. Es gibt davon Tausende in ganz Estland in allen Gr√∂√üen, von klein bis √ľber 30 Meter Umfang. Einige der Findlinge ragen aus dem Wasser. Eine weitere Sehensw√ľrdigkeit auf der Insel Prangli ist das Gas-Bohrloch, das im Rahmen einer F√ľhrung ebenfalls besucht werden kann.

Fotografiska Tallinn

Das Fotografiska Tallinn ist ein Fotomuseum. Urspr√ľnglich gab es Fotografiska in Stockholm, Schweden. Dann wurde ein Ableger in Tallinn er√∂ffnet und inzwischen gibt es Fotografiska in New York. Drei weitere Standorte in Berlin, Miami und Shanghai sind geplant. Tallinn befindet sich also in bester Gesellschaft. Das Fotografiska ist eine der wichtigsten Sehensw√ľrdigkeiten im Telliskivi Viertel.
fotografiska tallinn
Das Fotografiska Tallinn befindet sich im kreativen Telliskivi Viertel
Das Besondere am Fotografiska ist, dass es ohne Dauerausstellungen auskommt. Es gibt st√§ndig Neues aus der Welt der Fotografie und zeitgen√∂ssischer Kunst zu entdecken. So kann man j√§hrlich zwischen 10 und 15 verschiedene Ausstellungen auf Weltniveau erleben. Das Fotografiska Tallinn befindet sich, wo auch sonst, im angesagten Telliskivi Viertel. Der Eintritt kostet 17 Euro f√ľr Erwachsene. Sparen l√§sst sich mit der Tallinn Card.
fotografiska tallinn eingang
Der Eingang zum Fotografiska in Tallinn
Wer nach dem Entdecken der Fotoausstellung noch Hunger hat, sollte sich unbedingt das exklusive Restaurant auf dem Dach des Fotografiska anschauen. Es wurde mit dem Gr√ľnen Michelin Stern f√ľr Nachhaltigkeit ausgezeichnet und bietet hervorragendes Essen. Die verwendeten Kr√§uter wachsen direkt auf der Dachterrasse und Abfall wird direkt im Haus kompostiert.

Panga Steilk√ľste

Die Panga Steilk√ľste ist ein echtes Naturwunder und eine beindruckende Sehensw√ľrdigkeit in Estland. √úber 20 Meter hoch ragen die Klippen aus der Ostsee. Panga befindet sich in Saaremaa, der gr√∂√üten Insel Estlands im Westen des Landes. √úbrigens wird die Ostsee in Estland als ‚ÄúWestsee‚ÄĚ bezeichnet, was ja Sinn macht, da es im Westen des Landes liegt.
panga steilk√ľste estland
Die Klippen der Panga Steilk√ľste in Saaremaa, Estland
Die Panga K√ľste befindet sich im Norden Saaremaas und wird im Estnischen ‚ÄúPanga pank‚ÄĚ genannt. Am besten sieht man die Steilk√ľste √ľbrigens von einem Boot auf dem Wasser, nicht von oberhalb der K√ľste. Panga eignet sich hervorragend, um den Sonnenuntergang zu genie√üen. Da Saaremaa eine Insel ist, kommt man am besten dorthin mit der F√§hre. Am besten man mietet sich in Tallinn einen Mietwagen, f√§hrt dann zum F√§hrhafen Virtsu und l√§sst sich von der F√§hre nach Kuivastu auf die Insel Muhu bringen. Von dort aus kann man mit dem Auto √ľber einen Damm nach Saaremaa fahren.

Nationalpark Lahemaa

Estland verf√ľgt √ľber eine atemberaubende Natur und insgesamt 6 Nationalparks, die sich √ľber das Land verteilen. Der Nationalpark Lahemaa befindet sich an der Nordk√ľste in der N√§he von Tallinn und eignet sich besonders f√ľr einen Tagesausflug. Wer sich f√ľr Sehensw√ľrdigkeiten in der Natur interessiert ist im Nationalpark Lahemaa richtig.
nationalpark lahemaa
Der Nationalpark Lahemaa im Winter
Es l√§sst sich beim Wandern in der Natur entspannen und wer m√∂chte kann auch an einer gef√ľhrten Tour durch das Hochmoor Viru teilnehmen. Entdecken l√§sst sich zudem die deutsch-baltische Geschichte beim Besuch der Gutsh√∂fe in Palmse, Sagadi oder Vihula.

Umgedrehtes Haus Tartu

Das umgedrehte Haus in Tartu (Estnisch Tagurpidi Maja) ist eine besondere Sehensw√ľrdigkeiten in der zweitgr√∂√üten Stadt Estlands. Das Haus steht n√§mlich auf dem Kopf und auch im Haus ist alles umgedreht.
umgedrehtes haus tartu
Das umgedrehte Haus in Tartu
Das umgedrehte Haus befindet sich neben dem Estnische Nationalmuseum, am besten man besucht beide Sehensw√ľrdigkeiten gleichzeitig.

P√ľhitsa Kloster

Das P√ľhitsa Kloster befindet sich in Kurem√§e in Alutaguse im Osten von Estland. Es ist das einzige noch aktive Nonnenkloster der russisch-orthodoxen Kirche in Estland.
p√ľhitsa kloster estland
Das P√ľhitsa Kloster befindet sich im Osten von Estland
Dieses Kloster wurde an einer Quelle errichtet, der bis heute heilende Kr√§fte nachgesagt werden. Im Wasser der Quelle kann man auch baden. Das Kloster ist f√ľr Besucher ganzj√§hrig ge√∂ffnet und l√§dt zum Verweilen ein. Es gibt auch die M√∂glichkeit im Kloster eine F√ľhrung zu buchen und so besondere Orte, die nicht √∂ffentlich zug√§nglich sind, zu besichtigen. Wer den Nationalpark Alutaguse besucht, kann diesen Ausflug geschickt mit einem Besuch des Klosters kombinieren.

Events & Veranstaltungen

Zu den besonderen Events und Veranstaltungen in Estland geh√∂rt die Mittsommernacht. Die j√§hrlich am 23. Juni stattfindet und die k√ľrzeste Nacht des Jahres ist. Die Mittsommernacht wird jedes Jahr mit gro√üen Lagerfeuern und Grillfesten im ganzen Land gefeiert.
mittsommer feuer tallinn.
Mittsommerfeuer im Hafen von Tallinn
Ein weiteres gro√ües Event ist das S√§nger- und Tanzfest. Es wird seit √ľber 150 Jahren gefeiert und ist ein fester Bestandteil der estnischen Kultur. Es findet alle f√ľnf Jahre in Tallinn statt und ist elementar f√ľr die Freiheit der Esten. Beim 150 j√§hrigen Jubil√§um des Festivals im Jahr 2019 nahmen √ľber 100.000 Menschen teil - fast 10 Prozent der Bev√∂lkerung Estlands.

Anreise nach Estland & Karte

Der gr√∂sste Flughafen in Estland befindet sich in Tallinn. Von dort aus werden Fl√ľge in verschiedene St√§dte wie Hamburg (HAM), Hannover (HAJ), M√ľnchen (MUC), Stuttgart (STR) und N√ľrnberg (NUE) angeboten. Eine Alternative kann ein Flug nach Helsinki sein. Denn Helsinki liegt nur rund 80 km entfernt und Tallinn ist in zirka 2 Stunden mit der F√§hre von Helsinki aus erreichbar. Wer mit dem Auto √ľber den Landweg nach Estland reist wird wahrscheinlich Polen und die anderen baltischen Staaten Litauen und Lettland durchfahren. Die Fahrt von Berlin nach Tallinn dauert rund 18 Stunden. Eine bessere Alternative kann hier die F√§hre sein. Es gibt eine t√§gliche F√§hrverbindung von Travem√ľnde nach Helsinki. Und von Helsinki nach Tallinn kann man sogar mehrmals t√§glich ablegen. Die Nachbarl√§nder von Estland auf dem Landweg sind Lettland und Russland. Zudem hat Estland eine lange K√ľste und mehrere Inseln. Auf der anderen Seite der Ostsee befinden sich Finnland und Schweden. Estland verf√ľgt √ľber mehr als 2000 Inseln, die ebenfalls eine Reise wert sind. Die gr√∂√üte und bekannteste Insel ist Saaremaa.

Estland Sehensw√ľrdigkeiten Fragen und Antworten

Hier beantworten wir wichtige Fragen zu den Sehensw√ľrdigkeiten in Estland.

Ist Estland sicher?

Ja, Estland gilt als sicher. Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise gibt es beim Auswärtigen Amt. Das Auswärtige Amt warnt vor Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle an beliebten touristischen Schwerpunkten. Wir konnten dies nie beobachten und in der Altstadt von Tallinn zum Beispiel gibt es relativ viele Kameras, die die Sicherheit der Touristen gewährleisten.

Was gibt es Besonderes in Estland?

Besonders sind vor allem die Wei√üen N√§chte im Sommer. Ende Juni ist es fast den ganzen Tag √ľber hell und die Sonne geht schon um vier Uhr morgens auf. Auch nachts wird es nie ganz dunkel, sodass man die lauen Sommern√§chte drau√üen verbringen kann.

Was ist typisch Estnisch?

Typisch estnisch ist der hohe Grad an Digitalisierung. Fast alle Zahlungen werden ohne Bargeld abgewickelt. Internet ist ein Grundrecht. Die Esten sind zudem als singendes Volk bekannt. Singen und Tanzen ist fest in der estnischen Kultur verankert und so findet alle f√ľnf Jahre in Tallinn das Laulupidu Festival statt. Im Jahr 2019 nahmen fast 10% der Bev√∂lkerung teil.

Ist es in Estland teuer?

Estland ist etwas teurer als die meisten anderen L√§nder in Osteuropa. Allerdings ist es deutlich g√ľnstiger als skandinavische Nachbarn wie Finnland oder Schweden. Im Vergleich zu den Vorjahren ist Estland deutlich teurer geworden. Die Inflationsrate im Mai 2023 lag bei 20.1%. Diese Kennzahl misst allerdings haupts√§chlich die Lebenshaltungskosten in Estland und ist f√ľr Urlauber nicht so relevant wie der Preisanstieg bei Hotelkosten und Restaurants.

Ist Estland und Estonia das gleiche?

Ja, Estonia ist englisch f√ľr Estland. In Estnisch wird das Land √ľbrigens Eesti genannt.

Wie schön ist Estland?

Estland ist traumhaft sch√∂n - und abwechslungsreich! Das Land verbindet Moderne und Digitalisierung mit Tradition und Naturverbundenheit. Egal ob Seen, die Ostsee, W√§lder, S√ľmpfe oder St√§dte und Sehensw√ľrdigkeiten. Estland bietet f√ľr jeden das passende an.

Was sollte man keinesfalls in Estland tun?

In Estland ist es verboten, auf der Stra√üe alkoholische Getr√§nke zu konsumieren. Damit werden effektiv Trinkgelage verhindert, die man in anderen Gro√üst√§dten sehen kann. Kein Problem ist es nat√ľrlich, im Au√üenbereich von Restaurants etwas Alkoholisches zu trinken.

Wird in Estland deutsch gesprochen?

In Estland wird hauptsächlich Estnisch gesprochen. Auch Russisch wird weitläufig verstanden, da rund ein Drittel der Einwohner russischstämmig sind. Estnisch ist zudem dem Finnischen ähnlich. Als Tourist kommt man mit Englisch sehr weit, auch Deutsch wird teilweise verstanden und gesprochen.

Ist Estland in der EU?

Ja, Estland wurde 1991 unabh√§ngig und ist 2004 der EU beigetreten. Damit ist die Einreise f√ľr deutsche Touristen sehr einfach und auch mit dem Personalausweis m√∂glich.

Hat Estland den Euro?

Ja, in Estland wurde der Euro im Jahr 2011 eingef√ľhrt. Seitdem kann man in Tallinn und ganz Estland √ľberall mit Euro bezahlen und erspart sich die Umtauschgeb√ľhren.

Wann ist die beste Reisezeit f√ľr Estland?

Die beste Reisezeit ist in Estland zwischen April und September. Im Winter wird es sehr kalt und es bleibt lange dunkel, was Outdoor-Aktivitäten etwas schwieriger macht. Im Sommer hingegen ist es angenehm warm.

Was ist die Besonderheit von Estland?

Estland hat, bezogen auf seine Fläche, die meisten Meteoritenkrater der Welt. Besonders sehenswert ist der Kaali Krater auf der Insel Saaremaa.

Sollte man in Estland Trinkgeld geben?

Grundsätzlich ist es nicht vorgeschrieben Trinkgeld zu geben. 10% Trinkgeld bei gutem Service ist jedoch angemessen.