Monaco Luxus am Meer ­čç▓­čçĘ

Monaco steht f├╝r Luxus am Meer. Das F├╝rstentum Monaco liegt direkt am Mittelmeer und hat eine K├╝ste von 4,1km L├Ąnge. Die azurblaue K├╝ste Frankreichs wird passenderweise auch als C├┤te dÔÇÖAzur bezeichnet. 
    
Das Mittelmeer wird in mehrere Nebenmeere unterteilt und der Teil zwischen Monaco und den Inseln Korsika und Elba wird als Ligurisches Meer bezeichnet.

monaco meer
Das Mittelmeer in Monaco am Strand Larvotto

Meeresmuseum

Wer mehr ├╝ber das Meer um Monaco erfahren m├Âchte, sollte sich unbedingt das Meeresmuseum von Monaco ansehen. Es wird auch als Ozeanographisches Museum von Monaco bezeichnet und zeigt ├╝ber 6.000 verschiedene Tierarten. Das Meereskundemuseum wurde von F├╝rst Albert I. von Monaco gegr├╝ndet. Er war als Seefahrer, Meeresforscher und Navigator bekannt. Von seinen Forschungsreisen auf den 7 Weltmeeren brachte er zahlreiche seltene Meeresbewohner, wie etwa den selten zehnarmigen Tintenfisch Lepidoteuthis grimaldii, nach Monaco.

Strand

Um das Meer in Monaco zu genie├čen, gibt es verschiedene Optionen. Es gibt einen ├Âffentlichen Strand, der von Monegassen und auch Touristen genutzt wird. Der Strand wird als Larvotto Strand bezeichnet, da er sich im gleichnamigen Stadtviertel in der N├Ąhe von Monte-Carlo befindet. Es gibt zudem eine weitere Badem├Âglichkeit f├╝r fortgeschrittene Schwimmer oder auch nur zum Sonnenbaden: Der Solarium Beach. Es handelt sich um Betonstufen am Wasser, von denen aus man ins Meer springen kann. Allerdings kann man dort nicht im Wasser stehen, es ist daher nicht f├╝r jeden geeignet.

Meerestemperatur

Die durchschnittliche Meerestemperatur in Monaco liegt im Jahresdurchschnitt bei 18 Grad Celsius. Die w├Ąrmsten Monate sind Juli mit 24 Grad Celsius, August mit 25 Grad Celsius und September mit 23 Grad Celsius. Wer im Meer schwimmen m├Âchte, sollte seinen Besuch in Monaco deshalb von Juli bis September planen.

Schwimmbad

Alternativ zum Bad im Meer gibt es zahlreiche Pools, die von Hotels betrieben werden und von den Hotelg├Ąsten benutzt werden k├Ânnen. Ein Pool mit einer besonders sch├Ânen Aussicht auf Monaco befindet sich auf dem Dach des Hotel de Paris Monaco. Allerdings ist eine ├ťbernachtung hier keinesfalls g├╝nstig, die Preise liegen mindestens im vierstelligen Eurobereich. Es handelt sich schlie├člich um ein exklusives 5-Sterne Luxushotel. Wer Meerwasser ohne Meer genie├čen m├Âchte, sollte sich das Schwimmbad von Monaco ansehen. Es befindet sich direkt am gro├čen Yachthafen von Monaco und steht sowohl Monegassen als auch Touristen offen. Zwar ist der Eintritt f├╝r Touristen etwas h├Âher als f├╝r Einheimische, dennoch lohnt sich das Erlebnis aus meiner Sicht. Wo sonst kann man mit Blick auf Luxusyachten im Freibad schwimmen?
monaco schwimmbad stade nautique rainier III
Das Monaco Schwimmbad: Stade Nautique Rainier III
Das ├Âffentliche Schwimmbad von Monaco und viele der Hotelpools sind mit Meerwasser gef├╝llt. Deshalb sollte man sich nach dem Schwimmen immer gut abduschen.

Landgewinnung aus dem Meer

Monaco ist der zweitkleinste Staat der Welt, nur die Vatikanstadt ist noch winziger als das F├╝rstentum. Doch Monaco ist nicht nur klein, sondern auch extrem wohlhabend. Die Mehrheit der Einwohner hat den Status eines Million├Ąrs. Doch was viele nicht wissen: Monaco ist ein erstklassiges Urlaubsziel, auch f├╝r Durchschnittsverdiener. Wenn man wei├č wie, dann kostet ein Trip nach Monaco kaum mehr als in anderen europ├Ąischen St├Ądten. Monaco ist n├Ąmlich von Frankreich umgeben und dort ├╝bernachtet man wesentlich g├╝nstiger als im F├╝rstentum. Zudem l├Ąsst sich Monaco mit dem eigenen Auto oder ├Âffentlichen Verkehrsmitteln besuchen. Es gibt keinen eigenen Flughafen in Monaco, allerdings eine Busverbindung zum Flughafen Nizza. Durch diese Kombination aus kleiner Fl├Ąche mit hohem Wohlstand werden in Monaco Projekte durchgef├╝hrt, die anderswo nicht finanzierbar w├Ąren. Mehrere neue Stadtviertel sind aus dem Meer gewonnen worden, etwa der Stadtteil Fontvieille hinter dem F├╝rstenfels von Monaco. Das neueste Projekt dieser Art tr├Ągt den Namen Mareterra. Die Kosten werden auf 2.5 Milliarden Dollar gesch├Ątzt und mit der Fertigstellung wird 2025 gerechnet. Insgesamt schafft Monaco somit 6 Hektar wertvolles Bauland aus dem Meer. Ein Quadratmeter kostet auf dem Immobilienmarkt in Monaco inzwischen bis zu 50.000 Euro.

Fragen & Antworten

Welches Meer ist in Monaco?

Monaco liegt direkt am Mittelmeer und hat eine K├╝ste von 4.1km L├Ąnge. Der Teil des Mittelmeers in Monaco wird auch als Ligurisches Meer bezeichnet.

Kann man in Monaco baden gehen?

Ja, in Monaco kann man sowohl im Meer schwimmen, zum Beispiel am ├Âffentlichen Larvotto Strand. Es gibt auch ein Schwimmbad in Monaco, das mit Meerwasser gef├╝llt ist.

Hat Monaco einen Strand?

Ja, Monaco hat einen ├Âffentlichen Strand, den Larvotto Strand im Stadtteil Larvotto, ganz in der N├Ąhe von Monte-Carlo.